Kaninchenapotheke


Autorin: Cilli







Wer schon länger Kaninchen hält, der weiß, wie wichtig es ist bestimmte Dinge vorrätig zu haben. Denn nur dann kann man bestimmten Krankheiten vorbeugen und hat im Ernstfall wichtige, sogar lebenserhaltende Medikamente da bis es zum Tierarzt geht. Keinesfalls ersetzen diese jedoch einen Gang zum Tierarzt. Sie dienen lediglich dazu die Zeit bis dahin zu überbrücken, Erstmaßnahmen zu treffen, Unwohlsein und Kleinigkeiten zu kurieren. Besonders wenn man Patienten mit chronischen Beschwerden oder Neigung zu einer bestimmten Erkrankung hat, bietet es sich an eine umfangreiche Kaninchenapotheke zu haben. Therapeutische Gegenmittel gegen Erreger einer Infektion oder Parasiten sind meist verschreibungspflichtig und daher nur direkt beim Tierarzt erhältlich. Bitte auch nicht über einen längeren Zeitraum selbst herumdoktern! Kaninchen sind sehr gut im Schmerzen verstecken, da sie sonst aus ihrer Gruppe verstoßen werden würden. Bei andauernden Beschwerden muss ein Tierarzt aufgesucht werden.



Hygiene

Klinofix
Ein Pulver, das Ammoniakgeruch bindet und die Bildung von Insektenlarven, Sporen und Pilze vermindert. Es wird mit einem Sieb als unterste Schicht im Gehege verteilt. Man verwendet ca. 100g/m². Danach ganz normal einstreuen.

Canina Insect Shocker
Schädlingsbekämpfungsmittel gegen Flöhe, Zecken, Läuse, Milben, deren Larven und Eigelege. Vorbeugend oder bei Parasitenbefall Schlaf- und Toilettenplätze einsprühen.

Canina Capha DesClean
Reinigung- und Desinfektionsmittel gegen Bakterien, Pilze und Parasiten v.a. Wurmeier. Zu desinfizierende Fläche einsprühen, mit Wasser aufschäumen, 5 (vorbeugend)- 60 (Schaderregerbekämpfung) einwirken lassen, mit Wasser abspülen.
Kotprobenröhrchen
Zum Sammeln von Kötteln für eine Kotprobe beim Tierarzt. Nötig bei Abmagerung, Durchfall, stinkendem oder verändertem Kot oder jährlichen Routineuntersuchung.



Verdauungsprobleme

Critical Care
Ein Pulver zum Anrühren als Nahrungsersatz. Mindestens 50ml/1kg Körpergewicht am Tag. Pro Fütterung ca. 20ml, am besten auf 5-8 kleine Portionen über den Tag verteilen. Zunächst sollte man ausprobieren, ob das Kaninchen den Brei von sich aus frisst, ggf. auch mit anderen Leckereien vermischt. Falls nicht sollte mit einer Päppelspritze zwangsernährt werden. Vorsicht: bei einer Magenüberladung kann Päppeln tödlich sein!

Alternativ:
Päppelpulver von Herbi Care, Rodicare instand/basic:
Ein selbst gemischter Brei aus Babygläschen (Karotte, Pastinake oder Banane/Apfel), geraspelten/püriertem Gemüse, Haferflocken und/oder aufgeweichten Heupellets.



Bei Verstopfung

Sonnenblumenöl
Gabe vorbeugend im Fellwechsel, bei Köttelketten oder bei Verdacht auf eine Verstopfung zB. durch einen Haarballen, 1-2ml oral oder über das Futter geben.

Alternativ:
Leinöl, Paraffinöl, Ananassaft, Nagermalt
Fördert den Abgang verschluckter Haare, pro Kaninchen 2-4cm Paste bei Bedarf im Fellwechsel auf das Futter/direkt ins Maul. Es hat sich bewährt die 2-4cm der Paste in ein Löwenzahn- oder Kohlrabiblatt einzuwickeln und dann zu verfüttern. Nachteil: Enthält Milch und Zuckeranteile!

Lactulose
Abführmittel bei Verstopfung, stabilisiert die Darmflora bei Antibiotikagabe, 2-3ml/kg 2-3mal täglich oral eingeben.



Bei Aufgasung

Dimeticon
Spaltet Gasblasen im Magendarmtrakt und erleichtert so den Weitertransport, 0.5-1ml/kg 3-6x täglich oral eingeben.
Alternativ:
Sab simplex



Bei Durchfall/beeinträchtigter Darmflora

Bene Bac
7 lebende, gefriergetrocknete Bakterienkulturen, die auch natürlich im Dickdarm vorkommen, schützt und baut die Darmflora nach einer Antibiotikagabe wieder auf, wirkt unterstützend bei Durchfall, Appetitlosigkeit, Stress und Futterumstellungen. Als Pulver (1TL/Tag) oder Gel (halbe Tube/Tag) erhältlich, Gabe über das Futter oder oral.

Fibreplex Alternative zu Bene Bac, enthält wichtige Mikroorganismen des Darm, regt dessen Aktivität an und fördert die Darmflora, zusätzlich angereichert mit diätischen Fasern. 1ml/kg 2-3x täglich, 2-3 Tage lang oral.

Apfelpektin Enthält wasserlösliche Ballaststoffe, dickt den Kot ein. 0.5-1g/kg pro Tag über das Futter oder mit Wasser vermischt oral.



Bei Schnupfensymptomen

Bisolvonpulver
Schleimlöser, verflüssigt Bronchialschleim in den Atemwegen, 1 Messerspitze 2x täglich auf das Futter,

Euphorbium Nasenspray (Meeressalzlösung, homöopathisch)
Bei Verstopfung der oberen Atemwege/Nasennebenhöhlenentzündung, lässt Nasenschleimhaut abschwellen, 1 Sprühstoß pro Nasenloch täglich

Alternativ: Kaninchen inhalieren lassen, meist effektiver.

Baytril (verschreibungspflichtig)
Antibiotikum vom Tierarzt erhältlich, bei bakteriell bedingter Infektionen, 0.3ml/kg am Tag. Vorsicht: tötet Bakterien ab, auch wichtige Baktierien der Darmflora, Gabe von Bene Bac nach der Antibiotikabehandlung empfehlenswert. Mindestens 5 Tage geben, da sich sonst Antibiotikaresistenzen entwickeln können.

Canipulmin
Zur Unterstützung der Bronchialfunktion, Stoffwechselfunktion und Regeneration des Atemapperates wird angeregt, 1ml/kg am Tag.



Bei Augenproblemen

Floxal Augentropfen (verschreibungspflichtig)
Antibiotische Augentropfen bei bakteriellen Entzündungen im vorderen Augenabschnitt (Hornhaut/Bindehaut/Augenlid). Tötet Bakterien im Auge ab. 4-5x täglich 1 Tropfen in das betroffene Auge geben

Corneregel
Wundheilungsfördernde und Feuchtigkeit spendende Augensalbe. Stimuliert die Hornhautregeneration. Ideal bei zu trockenen Augen, pflegende Wirkung. 2-3x täglich 1 Tropfen in das betroffene Auge geben.

Alternativ:
Remend Cornea Augenpflege Gel, Bepanthen Augensalbe



Bei Ohrenverschmutzung

Kamillenohrreiniger
Schonende Reinigung bei schmutzigen Ohren, häufig bei Widderkaninchen. Wenige Tropfen 1-2x täglich ins Ohr geben. Bevor das Kaninchen sich schüttelt, das Ohr gut zuhalten und den Ohrengrund massieren. Man hat genügend Ohrreiniger genommen, wenn beim Massieren ein leichtes Quietschen im Ohr zu hören ist.



Zur Immunstärkung

Engystol
Homöopathisches Arzneimittel zur Stärkung des Immunsystems. 0.5ml/kg einmal am Tag oral eingeben

Alternativ:
Zylexis, zur Stimulation der nicht spezifischen Immunmechanismen. Bei Vorbeugung und Behandlung von Infektionen. 1-3 Tage vor der erwarteten Infektion/Stresssituation, dann 2 weitere Injektion nach je 2 Tagen, 1ml sub cutan.



Zur Schmerzlinderung

Metacam (verschreibungspflichtig)
Entzündungshemmendes Schmerzmittel. Nicht bei tragenden oder säugenden Häsinnen. Nur bei intakter Nieren- und Leberfunktion. 0.06ml/kg oral oder sub cutan 1x täglich, am 1. Tag die doppelte Dosis. Im Normalfall nicht länger als 10 Tage am Stück geben.
Mögliche Nebenwirkungen: Appetitlosigkeit und Durchfall.



Zum Wärmen

Snuggle Safe
Wärmekissen bei Unterkühlung. In der Mikrowelle erwärmen, bleibt bis zu 10h warm. Nach einer OP anbieten oder für Handaufzuchten, aber immer mit der Möglichkeit auch von der Wärme weg zu gehen.

Alternativ:
Rotlichtlampe oder Wärmflasche



Wundbehandlung

Bepanthen
Wund- und Heilsalbe. Für Wunden, gerötete Stellen oder blutige Kratzer und kleinere Verletzungen. Fördert die natürliche Wundheilung. 2-3x täglich eincremen. Bei starkem Ablecken, nicht mehr verwenden, da sonst die Haut umso mehr gereizt wird

Betaisadona
Zum Desinfizieren von kleinen, oberflächlichen Wunden oder abgerissenen Krallen. Wirkt nicht mehr, sobald es sich entfärbt hat.

Alternativ:
Iodsalbe/ Iodtinktur



Pflege

Bürsten, Zeckenzange, Krallenschere
Bürsten ist besonders zur Zeit des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst eine nicht zu unterschätzende, vorbeugende Maßnahme gegen Haarballenbildung im Magen, die zu einer Verstopfung führen können. Zusätzlich empfiehlt sich die Gabe von Öl. Welche Bürste sich am besten für den Felltyp seines Kaninchens eignet, muss der Halter selbst herausfinden. Die rote Zupfbürste kämt super Unterwolle heraus und der gelbe, schmale Milbenkamm bringt das lose Haar zum Vorschein.

Bei zu langen Krallen hilft eine Krallenschere, am besten vorher vom Tierarzt zeigen lassen.

Zecken/Fremdkörper sollte man lieber mit einer Zeckenzange oder Pinzette statt von Hand entfernen.
Waschutensilien
Schüssel mit lauwarmem Wasser: Zum Waschlappen eintauchen, selten um das Hinterteil der Kaninchen einzuweichen.

Waschlappen: Zur groben Reinigung und zum eingetrocknete Stellen aufweichen.

Handtücher: Als Unterlage und zum Abtrocknen.

Wattestäbchen/ Wattepets: Zur feinen Reinigung für empfindliche Regionen, wie Geschlechtsecken oder Nase
Goldschmierseife
Naturprodukt, das auch extrem eingetrocknete, dreckige Stellen aufweicht, sodass man den Schmutz schmerzfrei abzupfen kann. Fördert die Wundheilung. 1TL im Wasser auflösen.

Alternativ:
Babyöl für die Geschlechtsecken oder Babyshampoo



Kontrolle

Kleintier-/Babywaage
Monatliche Gewichtskontrollen, bei starken Schwankungen (ab 100-150g; Ausnahme: gewollte Diät, Tiere im Wachstum oder Schwangerschaft), erneute Kontrolle nach wenigen Tagen. So können Erkrankungen durch Darmparasiten, Symptome wie Appetitlosigkeit oder altersbedingte Abnahme vorzeitig erkannt und rechtzeitig Maßnahmen ergriffen werden. Es empfiehlt sich Buch zu führen und immer dieselbe Waage zu nehmen.

Alternativ:
Küchenwaage
(oft schwer ablesbar mit wackelndem Karton/ Transportbox oben drauf, geht meist nur bis 2 oder 5kg). Personenwaage (meist zu ungenau und größere Schwankungen nicht erkennbar).



Sonstiges

Spritzen
Wichtig bei verabreichen von Medikamenten, zur Zwangsfütterung oder Urinprobe. Kanüle nur bei Injektionen unter die Haut (sub cutan) oder in den Muskel (intra muskulär) verwenden, nicht für die Eingabe ins Maul (oral)! Unerfahrene Halter müssen im Normalfall nur oral Medikamente verabreichen. Erhältlich in den Größen 1, 3, 6, 10 und 20ml.
Verbandszeug
Zum Verbinden von großen, blutenden Wunden als Erstmaßnahme bevor es im Anschluss zum Tierarzt geht, um den Blutverlust zu minimieren.




Gerne unterstützt dich das kompetente Möhren sind orange-Team
bei Fragen und Problemen rund um die Kaninchenhaltung.
Erreichbar unter kontakt@moehren-sind-orange.de




Zurück