Kaninchenleinen


Autorin: Inga







Leider besteht das Angebot von Kaninchengeschirren und –leinen in sehr vielen Tierhandlungen und veranlasst sehr viele unwissende Kaninchenhalter, eine solche Leine zu kaufen. Kaninchenleinen sind nicht artgerecht! Auch, wenn man kein Kaninhop betreibt und ein Kaninchen einfach an der Leine "spazieren gehen" lässt, stresst man das Tier enorm. Ein oft gebrachtes Argument für eine Kaninchenleine ist, dass Hunde ja auch an Leinen geführt werden. Kaninchen sind mit Hunden jedoch keinesfalls vergleichbar.

Kaninchen sind Fluchttiere und können durch die Leine schwer verletzt werden! Zunächst einmal bedeutet das Anlegen des Geschirres Stress für die Tiere, denn einem Kaninchen ein Geschirr anzulegen ist nicht einfach, deshalb werden Kaninchen dabei oft viel zu grob festgehalten und beim Schließen des Geschirres kann man das Fell einklemmen und dem Tier damit Schmerzen bereiten.

Das Laufen an der Leine selbst ist für ein Kaninchen ebenso schrecklich, denn es versetzt es in Panik, an einer Leine gehalten zu werden, also nicht mehr frei laufen zu können und den – aus den Augen des Kaninchens - riesigen Halter direkt hinter sich zu haben. Oft werden Kaninchen an der Leine viel zu grob gehalten und zurückgezogen. Kaninchen sind sehr feingliedrig und können durch die Leine schwer verletzt werden. Insbesondere, wenn sie sich erschrecken und losrennen wollen - was für das Fluchttier zum natürlichen Reflex gehört - können zum Beispiel Knochenbrüche oder Quetschungen durch Geschirr und Leine auftreten. Das Ablegen des Geschirrs ist meist genauso stressig wie das Anlegen.

Es folgt also: NEIN ZU KANINCHENLEINEN!

Das Gehege muss ohnehin dem Bewegungsdrang der Tiere entgegenkommen (Innenhaltung: min. 2m² pro Tier, in der Außenhaltung min. 3m²) und eine Kaninchenleine sollte niemals verwendet werden!

Siehe auch: Kaninhop? Nein danke!



Gerne unterstützt dich das kompetente Möhren sind orange-Team
bei Fragen und Problemen rund um die Kaninchenhaltung.
Erreichbar unter kontakt@moehren-sind-orange.de




Zurück